LINKS ZU UNSEREN
NACHBARWEHREN:

Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr.

Copyright © 2016 Freiwillige Feuerwehr Bechtsbüttel. Alle Rechte vorbehalten.

  • Facebook Classic

LIKE US ON:

Samtgemeinde Orientierungsmarsch 

27.04.2008 in Bechtsbüttel

45 Jahre Jugendfeuerwehr Bechtsbüttel 


Pünktlich zu 8 Uhr füllte sich der sattgrüne Rasen in unserem „Waldstadion“ mit den roten Fahrzeugen der geladenen Jugendfeuerwehren, und eine halbe Stunde später machten sich mit jeweils 5 min Abstand 17 voll auf  Sieg motivierte Teams auf den 9,5km langen Weg zu unbekannten Aufgaben. 


Am Bechtsbütteler Forellensee gabelte sich die Strecke zu einer großen Schleife über den Imbusch, Bienrode, Waggum, Am Kahlenberg, Beberbachaue (oder die entsprechende Gegenrichtung). Auf  9,5km Wegstrecke waren 5 Stationen mit Aufgaben zu bewältigen, dabei  kam es auf Teamgeist und Zeit an:

 
„Lange Wegstrecke“ mit 5 C-Schläuchen zusammenkuppeln, geradeziehen und am Ende antreten, dazu 4 typische Knoten abliefern, „Tabu" feuerwehrtechnische Begriffe beschreiben,  ohne bestimmte nahe liegende Stichworte zu benutzen, beim „Waldbrandtennis“ soll ein  Softball mit Feuerpatschen über einen Hindernisparcours getrieben werden, ein Luftballon muss gemeinsam über einen Verteiler mit 3 C-Rohren bis zum Platzen aufgeblasen werden, und schließlich sind Teamgeist, Geschicklichkeit, Kraft und Kreativität gefordert, um 3 lange, gekuppelte B-Schläuche zum Wagenrad aufzurollen.

 
Es war eine lange Strecke für die kurzen Beine, immer wieder wurden Pausen eingelegt, zum Verschnaufen und Nachdenken über die anderen Fragen in der Mappe, die nebenbei erledigt werden sollten. Auch wenn bei der Zeitnahme die Jüngsten benachteiligt schienen, der Spaß kam nicht zu kurz, und man konnte sehen, dass bei jeder Station das Beste gegeben und viel gelacht wurde.

 
Schließlich kommen auch kurze Beine im Ziel an, und der Samtgemeindebürgermeister Holzapfel konnte vor versammelten Mannschaften die Pokale an die siegreichen Gruppen überreichen.

 
Die Jüngsten konnten mit dem guten Gefühl nach Hause fahren, die rote Laterne doch noch Älteren überlassen zu haben. Wenn es für leuchtende Augen, Einsatzwillen und Durchhaltevermögen entsprechende Punkte gegeben hätte, wäre für den Nachwuchs wohl ein Platz im vorderen Drittel sicher gewesen.

 
Als die Gäste abgerückt waren, setzte die Bechtsbütteler Jugend zum letzten Spiel an: Mit Wasser gefüllte Plastikflaschen wurden in dessen Rücken geleert, der nicht schnell genug laufen konnte. So klang gegen 17 Uhr ein Tag voller Sonnenschein feucht-fröhlich aus. 

 

 

P.S.: Die Jugendfeuerwehr Bechtsbüttel existiert nun 45 Jahre. 
Statistik: Mehr als 1 Million Mal wurde an diesem Tag der eine JF-Stiefel vor den anderen gesetzt. Dabei wurden nur 3 Pflaster auf Blasen geklebt und ein beinahe-Sonnenstich versorgt. 
Das Wetter war perfekt. Gemeinde-Jugendfeuerwehrwart Frank Nickel äußerte sich mit dem

O-Marsch und der Organisation sehr zufrieden.

 
Das Kuchenbuffet mit vielen leckeren Blechkuchen hatte keine Chance gegen 35kg Pommes. 

 

Platzierung: 


01. Adenbüttel 1 
02. Lagesbüttel 
03. Ohnhorst/Gravenhorst 
04. Didderse 
05. Rethen 
06. Wedesbüttel/Wedelheine 
07. Rothemühle 
08. Abbesbüttel 
09. Vordorf 2 
10. Bechtsbüttel 
11. Gr. Schwülper1 
12. Grassel 
13. Meine 
14. Walle 
15. Gr. Schwülper2 
16.Vordorf 1 
17. Rötgesbüttel

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now